Home Links Kontakt

Das verrückte Haus

Zurück zur Homepage - Logo des Zwingers Briards de l´avenue D´Artagnon
Neuigkeiten • Über uns • Welpen • Unsere Hunde • Deckrüden • Ausstellungen • Galerie • Gästebuch
Nach oben / Up
Wie alles began

Das verrückte Haus

Fangen wir mal an: da gibt es Falko! Er hat nur abends und am Sonntag Zeit für die Tiere, weil er sonst die Knochen, das Fleisch und das sonstige Futter für die Tiere verdienen muß.
Dann gibt es Gaby! (die völlig verrückte, was Tiere angeht) Sie steht morgens mit den Tieren auf und geht abends mit ihnen ins Bett. Sie kämmt, tröstet, streichelt und liebt alles was in diesem Hause lebt.

Dann gibt es noch Uli (17 J.) und Eva (17 J.)! Diese Beiden sind unsere Nachbarskinder (haben auch einen eigenen Hausschlüssel) die uns immer helfen wenn Not am Mann ist. (Evas Liebling ist "Mini", unser Westi - Ulis Liebling ist "Misery"). Die Mädels gehen mit unseren Hunden spazieren, helfen beim Füttern und bemuttern mit uns alle Pflegetiere. Bei der Welpenaufzucht sind die beiden Mädels unentbehrlich!!! Und was ganz wichtig ist, sie sind die Freunde unseres Hauses!!
Jetzt kommen wir zu Bommel (20 Jahre)! Er ist unser "Hunde- und Tiersitter" wenn wir auf Ausstellungen fahren. Alle Tiere in unserem Haus lieben Bommel - außer "Hubsi". Er beißt Ihn gerne in den Finger. 
Eva, Uli und Bommel sind für uns wie unsere eigenen Kinder und Wir (auch alle Tiere) sind froh, daß wir sie haben.

Sehr oft kommt auch Max (Eva´s Bruder) uns besuchen. Max und "Armagedon" sind die besten Kumpels. Die beiden lieben sich total. Sie sitzen zusammengekuschelt auf dem Sofa und schauen am liebsten Disney-Filme. Max ist auch ganz verrückt nach den Welpen. Er bringt den Kleinen bei, wie man durch´s Tunnel krabbelt ... Max voraus, die Welpen hinterher ... über die Rampe klettert, auf der Hängebrücke balanciert oder wie toll die Kiste mit den Bällen ist. Im Krach machen ist Max natürlich Spezialist, so das die Welpen durch nichts mehr zu erschüttern sind.

Dann ist seit einigen Monaten Sabina bei uns. Sie ist unser Aupair-Mädchen. Wir sagen immer, sie ist unser 6er im Lotto. Sabina ist einfach traumhaft. Sie liebt alle unsere Tiere, als wären es ihre Kinder. Sie hilft uns wo sie nur kann und eigentlich möchten wir sie nie wieder gehen lassen. Als "Malheurs" Welpen geboren wurden hat Sabina vor Freude geweint.
"Fuzzy" ist Sabinas absoluter Liebling - und Sabina Fuzzys. Seit sie bei uns ist, mußte ich auf Platz 2 weichen, Sabina ist jetzt ihre Nummer 1. Es ist so herrlich, die Liebe zwischen den beiden zu sehen. Wir hoffen sehr, daß es noch ganz lange dauert, bis Sabina wieder nach Hause geht. Allerdings wird es dann viele Tränen geben. Aber jetzt ist sie erst mal hier.

07.01.2003: Leider geht ein Jahr so schnell vorbei und Sabina mußte wieder nach Hause. Der Text hier bleibt aber trotzdem für immer hier stehen, denn Sabina war etwas ganz Besonderes für uns. Durch Sabina habe ich auch gelernt, daß es wirklich Loyalität, Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und wahre Freundschaft gibt. Dafür werde ich ihr immer sehr dankbar sein, und daß wir uns gegenseitig immer wieder besuchen werden, ist natürlich auch klar!


Hier seht Ihr Sabina an Fasching. In der Tschechischen Republik (so heißt das nämlich richtig und nicht Tschechei !!!) gibt es keinen Fasching. Sabina war deshalb sehr gespannt auf solch einen "verrückten Zauber". Wir überlegten sehr lange, welches Kostüm sie anziehen sollte. Wir probierten dies und das und noch was - dann gab ich Ihr mein Lieblingskostüm (bis jetzt hat es noch niemand bekommen, da es für mich sehr wertvoll ist). Sabina hatte Augen wie Suppenteller, als sie sich in diesem Kleid sah. An diesem Tag fühlte sie sich nicht nur wie eine Königin, sie sah auch wirklich so aus.

08.04.2002

Copyright © 2002 G. & F. Elsner Webmaster: Design4u Nach Oben