Home Links Kontakt

Yustine

Zurück zur Homepage - Logo des Zwingers Briards de l´avenue D´Artagnon
Neuigkeiten • Über uns • Welpen • Unsere Hunde • Deckrüden • Ausstellungen • Galerie • Gästebuch
Nach oben / Up
Ahnentafel
Photogalerie

 

* 4. Okt. 1999
HD frei, PRA frei, CSNB --

Ihre größten Erfolge:

Voll zur Zucht zugelassen in Deutschland

Jüngstenklasse

Welthundeausstellung Mailand 2000:
VV 1, Puppy-Weltsieger

Jugendklasse

2x V1
2x V2

Offene Klasse

1x V1
2x V2
2x V3
2x V4
1x SG 2
1x SG 4
                 

Ihre allergrößten Erfolge:

Mutter unseres F-Wurfes mit 3 / 3 Welpen
                            I-Wurfes mit 3 / 1 Welpen
                            K-Wurfes mit 2 / 2 Welpen

Ihre Geschichte:

Als unsere Gentille ihren W-Wurf hatte wollte ich unbedingt daraus einen Welpen behalten. Die Kleine hieß "Winjana" und war unglaublich süß. Doch dann riefen sehr gute Freunde von mir an und erzählten mir, daß sie einige Tage vorher ihren Briard verloren hatten und unbedingt einen neuen haben mußten. Irgendwie konnte ich ihren Schmerz verstehen und so gab ich ihnen schweren Herzens meine Kleine. Heute wird sie "Wanda" genannt und ist ein genauso schöner Hund, wie ich es erwartet hatte.
Gentille hatte nur noch einen Wurf und deshalb war mir klar, das ich dieses Mal meinen Hund zuerst aussuchen und dann auch sicher behalten würde. Naja, der Mensch denkt ... ! Zu diesem Zeitpunkt ließen unsere Freunde ihre Hündin Skooby von unserem CH Ialor decken, um daraus eine Hündin zu behalten. Aber Skooby blieb leer und Gundula war so unglücklich. Deshalb versprach ich ihr, daß sie aus dem letzten Wurf von Gentille (sie fand Gentille schon immer toll) "Erstauswahl" hatte. Als dann der Wurf geboren wurde, hatte ich mir sofort "meine" Hündin ausgesucht. Dann kam Gundula und suchte sich die gleiche Hündin aus. Mein Wort ist ein Wort und so bekamen Gundula, Carsten und Nina ihre Yoda. Zwischen Yustine und Yvette konnte ich mich lange nicht entscheiden. Behalten habe ich dann doch Yustine (warum weiß ich nicht genau - beide waren gleich süß). Yustine war genauso ein Kobold wie es ihre Mutter Gentille früher war - deshalb nennen wir sie meistens nur "Fuzzy". Sie ist eben ein richtiger Fuzzy. Auf Ausstellungen hatte sie Anfangs sehr viel Erfolg. Dann wurde sie läufig und verlor fast ihr ganzes Fell. Sie sah wirklich sehr lustig aus. Jetzt wächst es endlich wieder nach und sie entwickelt sich langsam zu einer kleinen Schönheit. Aber eine "Fuzzy" wird sie immer bleiben. Da sie unser Nesthäckchen ist, benimmt sie sich auch so. Die ganze Welt dreht sich nur um "Fuzzy" - glaubt sie!. Sie sitzt für ihr Leben gerne auf meinem Stuhl und schläft neben mir im Bett, immer den Kopf auf meinem Bauch. Sie ist ein so süßer und wundervoller Hund und irgendwie bin ich sehr froh, daß ich mir aus diesem Wurf genauso eine "Fuzzy" ausgesucht habe. Wenn sie einmal ihre Zuchtzulassung hat und Welpen bekommen wird, werde ich mir wieder einen solchen Kobold aussuchen.

05.05.2002

Copyright © 2002 G. & F. Elsner Webmaster: Design4u Nach Oben