Nach oben / Up
Ahnentafel
Photogalerie

 

* 15. Nov. 1997
HD frei, PRA frei, CSNB --


Ihre größten Erfolge: (Stand 14.04.2003)

Voll zur Zucht zugelassen in Deutschland

Urmel wurde bisher nicht viel ausgestellt, da sie erst seit 2001 wieder bei uns ist und sehr verfilzt zu uns kam. Trotzdem: 

1x V1
1x V2
4x V3
2x V4
1x V
1x SG 4
1x SG

1x CAC
1x CAC Res.
1x CACIB-Res.
1x VDH-CHA
1x VDH-Res.

 

Ihre allergrößten Erfolge: (Stand 08.04.2004)

Mutter unsers J-Wurfes mit 0/3 Welpen
Mutter unsers M-Wurfes mit 0/2 Welpen

Ihre Geschichte:

Als unsere Püppy über die Regenbogenbrücke gegangen war, bedauerten wir sehr, das wir kein Kind von ihr behalten hatten. Aber manchmal meint das Schicksal es doch gut mit uns - denn wir bekamen unsere Urmel zurück.
Als Püppy damals ihren U-Wurf hatte gab es eine Familie, die fast ein Jahr auf einen Hund von Püppy gewartet hat. Sie waren damals überglücklich als sie die Kleine bekamen. In den ersten 1 1/2 Jahren kamen sie mit Urmel zu jedem Treffen, Arbeitstag und Weihnachtsfeier. Plötzlich aber blieben sie weg und keiner wusste warum. Bei meinen Anrufen war angeblich immer alles OK. Plötzlich eines Tages riefen die Besitzer bei mir an, der Hund müsse weg - er stört und sie hätten keine Zeit mehr für die Hündin. Keine 20 Minuten später saß ich im Auto und holte Urmel ab. Ich hatte keine Lust, auch nur noch ein Wort mit dem Besitzer zu wechseln. Ich packte die Kleine einfach ein und fuhr nach Hause. Sie tat mir so unendlich leid, denn sie verstand die Welt nicht mehr. Mit viel Liebe und Geduld ereichten wir, dass sie sich auch bei uns zuhause fühlte. Eigentlich wollten wir ja eine neue Familie für sie suchen. Aber dann brachten wir es einfach nicht fertig, sie nochmals aus einer Familie (nämlich unserer) zu reißen. Als plötzlich viele Leute bei uns anriefen, um diesen völlig unproblematischen und freundlichen Hund zu holen, mussten (durften) wir sagen: Die kleine Urmel bleibt bei uns.
Sie ist wirklich so wie ihre Mutter Püppy war und hat auch etwas von ihrem Papa Mirage. Von wem sie allerdings die gleichmäßige Farbe hat, lässt sich nur raten. Urmel liebt Kinder über alles (ich glaube die Kids ihrer früheren Familie hat sie lange vermisst). Urmel liebt aber auch Pferde sehr, da sie mit einem so gut wie aufgewachsen ist. Am Anfang traute sie sich nicht, sich auf das Sofa zu legen und schon gar nicht ins Bett. Das haben wir ihr erfolgreich abgewöhnt und jetzt schläft sie jede Nacht neben mir glücklich ein. Mit allen Hunden in unserem Haus versteht sie sich blendend und fremde Hunde sind für Urmel nur zum Spielen da. Nur wenn sie mit mir in den Keller soll um ein Leckerchen zu holen hat sie plötzlich große Angst (Ich glaube ich ahne warum). Inzwischen ist ihr bester Freund ihr Papa Mirage geworden und mit Fuzzy spielt sie bis zum Umfallen. Wir sind dem Schicksal, oder wer es auch immer war (vielleicht auch Püppy) unendlich dankbar, dass sie wieder zu uns gekommen ist - hergeben werden wir sie auf keinen Fall mehr.

 

11.03.2006

Copyright © 2005 G. & F.Elsner                                Webmaster: Oli