Home Links Kontakt

Über uns

Zurück zur Homepage - Logo des Zwingers Briards de l´avenue D´Artagnon
Neuigkeiten • Über uns • Welpen • Unsere Hunde • Deckrüden • Ausstellungen • Galerie • Gästebuch
Wie alles began
Das verrückte Haus

Es gibt jede Menge über uns zu erzählen !

Seit 1984 haben wir Briards. 1987 hatten wir unseren 1. Briardwurf . Seit dieser Zeit züchten wir diese wunder-volle Rasse. Aber wir haben nicht nur Briards. 1989 kam unser kleiner Westi "Mini" zu uns. Nicht das wir unbedingt solch einen Hund haben wollten – aber die arme Maus hatte eine schlimme Zeit hinter sich. Der Besitzer wollte die Kleine nicht mehr haben und ins Tierheim bringen. Seit dieser Zeit ist sie bei uns und hält unser Rudel "in Schach". Am 2.06.2000 haben wir ihren 12. Geburtstag gefeiert!!!

Dann ist da noch unser "Karlson", ein riesiger roter Kater, der Hunde eigentlich überhaupt nicht leiden kann (außer Welpen – aber die wollen ja erst Hunde werden).
Die Eltern von "Karlson" ("Pünktchen" und "Anton") habe ich als ganz kleine Winzlinge von einem Bauern geholt (man kann sich denken, was sonst mit ihnen passiert wäre). Kurz bevor ich die Beiden Kastrieren lassen wollte war es auch schon passiert. Dann hatten wir 3 Katzenbaby´s, 3 Jungs. 2 sahen so aus wie Anton und ein kleiner roter "Flauschball". Eben unser "Karlson" (von Karson auf dem Dach). Leider sind "Pünktchen" und "Anton" auch schon über die Regenbogenbrücke gegangen. Aber unser "Karlson" wir hoffentlich bei uns "steinalt". Und seine beiden Brüder leben bei guten Freunden von uns.

 

"Cicco" ist unser Graupapagei ( er war ein Kinderwunsch von mir – so lebt er auch). Das Schlimmste an "Cicco" ist, das er alle unsere Hunde beim Namen rufen kann und ihnen auch Befehle gibt.
"Cicco"
erkennt auch alle Hunde an ihrem Bellen. Sobald einer unserer Briards im Garten Laute von sich gibt, ruft er sie sofort beim Namen z.B. " Fuzzy, kommst du her. ... Komm sofort her!!! F U Z Z Y!" (garantiert hat Fuzzy gebellt). Seit kurzem pfeift er auch "den River Kwai Marsch". Nun ist dies bestimmt ein sehr schönes Lied ... und es ist auch unglaublich witzig, wenn es ein Papagei pfeift. Allerdings bei ca. 50x am Tag weiß ich jetzt, warum sie die Brücke am Ende in die Luft gesprengt haben ... !!!
Wir lieben ihn trotzdem über alles!
 

 

Dann gibt es noch "Ludovik" ! Als wir auf einer Ausstellung in Bratislava waren lernten wir "Ludovik" kennen. In einem China-Restaurant wartete er auf seinen Einsatz als Suppeneinlage (er ist eine große Wasserschildkröte). Wir haben in sofort lebendig gekauft und seit dem schwimmt er bei uns in einem Terrarium! (Er ist jetzt total zahm und frißt mir aus der Hand).
Im Sommer lebt "Ludovik" im Garten in einem großen Teich. Oft liegt er einfach nur stundenlang in der Sonne. Witzig dabei ist, daß unser "Karlson" öfters neben ihm liegt (Ein Kater und eine Wasserschildkröte - was für ein Paar). Aber jetzt wissen wir warum: "Ludovik" ist nämlich eine Dame!!! Deshalb heißt sie jetzt "Ludovika".

Dann haben wir sehr oft noch jede Menge Pflegetiere! Da auch einige Tierärzte einen Briard von uns haben und um unsere Tierliebe wissen, bekommen wir oft Tiere zum „aufpäppeln“. Das beginnt mit Igeln über Tauben und andere Vögel und endet mit Fledermäusen. Dies ist was Tiere betrifft das Wichtigste im Hause "de l´avenue D´Artagnon".

26.03.2002

Copyright © 2002 G. & F. Elsner Webmaster: Design4u Nach Oben