Über uns * Welpen * Unsere Hunde * Deckrüden * Ausstellungen * Galerie * Gästebuch



Photos

Archiv
Neuigkeiten:

Archiv News 2002

Neuigkeiten Jan.- März 2003

Neutigkeiten Apr. - Juni 2003

Juli bis Sep. 2003

Das Weihnachtshaus

Okt. bis Dez. 2003

Apr. bis Juni 2004

Jul. - Sep. 2004

Okt. - Dez. 2004

Seiten aktualisiert:

 

!!! WIR ZÜCHTEN NUR MIT PRA- UND CSNB-FREIEN HUNDEN !!!

Urmel bekommt Babies .....

 

!!! ACHTUNG * ACHTUNG * ACHTUNG !!!

Briardstammtisch ab jetzt jeden 2. Freitag im Monat
ab 19:30 Uhr in der Sportgaststätte Estenfeld!
Wegbeschreibung unter: www.hundeschule-estenfeld.de! Genau gegenüber vom Hundeplatz!

 

19.03.2004
Neuigkeiten

19.03.2004

Und gleich noch ein Geburtstag: Unser C-Wurf von Xarah und Nescafe ist heute 3 Jahre alt!

Wir wünschen Campino, Clayton, Coquin, Corleone, Coulthard, Charmed, Ciccione "Fabi" Cinnabar, Clarice Starling und Crazy-Baby von Herzen alles Gute!

Für Ciccione "Fabi", die am Samstag den Verhaltenstest machen wird, drücken wir besonders die Daumen.

 

16.03.2004
Neuigkeiten

16.03.2004

Heute feiert unser B-Wurf seinen 3. Geburtstag!

Wir wünschen Barrichello, Beetlejuice, Braveheart, Baronesse Julie, Beverly Hills, Brooklyn-Queen, Bubble-Gum und Buffy alles Gute! Ganz liebe Grüße schickt Euch auch Mama Misery!!!

 

13.03.2004
Neuigkeiten

13.03.2004

Seit vielen Jahren gibt es die Hundezeitschrift DAS DEUTSCHE HUNDEMAGAZIN! Fast in jeder dieser Ausgaben sind Fotos meiner Hunde abgebildet! Kein Wunder, denn die Reporter dieser Zeitschrift waren schon oft bei mir, um wunderschöne Fotos von meinen Hunden zu machen!

Doch bei der letzten Ausgabe 4/2004 auf Seite 47, mußte ich dann doch ein bißchen schlucken .............. und ich hatte Tränen in den Augen: Meine wunderschöne Gentille mit ihren Y-Babies lachte mich an!

Gentille & Y-Wurf
Gentille & der Y-Wurf - Auch durch solche traumhaften Fotos
wird sie nie vergessen werden
(ein Klick auf das Foto bringt es in Großformat)

Eine Seite weiter dann der W-Wurf von unserer Gentille:

W-Wurf
W-Wurf- wir sind unsagbar stolz auf unsere Hunde
(ein Klick auf das Foto bringt es in Großformat)

 

09.03.2004
Neuigkeiten

09.03.2004

Unser X-Wurf hat heute Geburtstag und wird 5 Jahre alt!

Wir gratulieren Xaver, Xcalibur, X-Pack, X-Ray, XS, XTC, Xanadu, Xeeny, Xena und Xenja von ganzem Herzen! Mama Malheur schickt besonders liebe Grüße an Euch!

.......... und beinahe hätte ich es vergessen:

Unsere kleine Stöpsel machte auf der CACIB in München SG 1!

Stöpsel
Stöpsel

 

05.03.2004

Neuigkeiten

Galerie
Neuigkeiten

05.03.2004

Am 28.02.2004 waren wir auf der CACIB in München. Die tollen Ergebnisse dieser Ausstellung findet Ihr hier ...............


Dann gibt es neue Fotos in der Galerie ..................


.......... und die wunderschönste Nachricht ist:

UNSERE URMEL BEKOMMT BABIES

1000 Grüße an Papa CH. Aermel "Pankow" aus dem Norden !!!!

Wir waren am 04.03.2004 beim Ultraschall und haben die kleinen Zwerge gesehen! Ich hatte ja schon gar nicht mehr daran geglaubt ....... aber gehofft!!! In der Nacht vor dem Ultraschall konnte ich schon gar nicht mehr schlafen! Am Morgen dann war es mir vor lauter Angst, Urmel könnte leer geblieben sein, furchtbar schlecht!

Beim Tierarzt war ich dann schon so nervös, es war einfach unglaublich!! Aber dann habe ich die Babies gesehen und konnte es gar nicht glauben! Urmel ist meine letzte Mirage-Tochter, die noch in der Zucht ist und jetzt bekommen wir Enkelkinder von meinem wundervollen Mirage! Ich stand einfach da und mir liefen die Tränen über das Gesicht. Selbst die Tierärztin hatte Tränen in den Augen, so habe ich mich gefreut!

Jetzt werden wir natürlich ganz besonders auf unsere kleine werdende Mama Acht geben!

 

 

Ultraschall Urmel

Ultraschall Urmel
 

Ultraschall Urmel 04.03.2004

 

22.02.2004
Neuigkeiten

22.02.2004

Am Faschingssonntag hat uns ganz überraschend unser Hannibal Lector mit Sabine und Ludwig besucht! Wir haben uns natürlich mächtig gefreut! Und sofort ein Foto von unserem süßen Hannibal gemacht!

Wir hatten einen wunderschönen Nachmittag und Buzzele fand Hannibal einfach unwiderstehlich und hat die ganze Zeit mit ihm getobt! So hatten auch die Hunde viel Spass!

 

 

 

Hannibal
Hannibal

 

14.02.2004
Neuigkeiten
Armagedon

14.02.2004

Nach Regen kommt auch wieder Sonnenschein ..................

Viele haben sich gewundert, warum es in letzter Zeit keine News gab! Bei uns war mächtig viel los, wir haben renoviert und es gibt ein paar tolle Überraschungen:

1. Gerda war mit Aloazabou "Zabou" beim Ultraschall und dort wurde "was" gesehen. Es wird wahrscheinlich kein sehr großer Wurf werden, aber wir freuen uns riesig auf die Kleinen! Und das Tollste: alle Welpen sind schon vergeben, ganz egal, wie groß der Wurf wird!

2. Dann wurde Urmel läufig ...................... ! Nachdem sie ja das letzte Mal leer geblieben ist, wollten sie wir natürlich vor dem Decken nochmals komplett untersuchen lassen! Und wer ist dafür für mich natürlich die Beste? Richtig, unsere Silke. Ich habe also Urmel ins Auto gepackt und dann sind wir zu Silke und Martin gefahren. Erst hat Silke Urmel untersucht und dann sind wir noch nach Hannover gefahren. Auch dort wurde unsere Urmel nochmals untersucht! Urmel ist absolut gesund und es ist alles in Ordnung! Toll war, dass Urmel und ich einen halben Tag im Hörsaal bei Fr. Prof. Dr. Günzel-Apel verbringen durften! Ich habe wieder eine Menge dazu gelernt und es war super interessant!

Urmel und ich verbrachten ein paar schöne Tage bei Silke und Martin und hatten jede Menge Spass. Vielen Dank an Silke und Martin für die wunderschönen Zeit - es war wie ein kleiner Kurzurlaub!

Dann war es bei Urmel so weit und ich fuhr mit ihr weiter nach Hamburg! Dort wohnt Ärmel "Pankow" aus dem Norden bei Katja und Frank! Da ich von Pankow's Kindern mit unserer Fuzzy so begeistert war, besonders natürlich von unserer kleinen Imagine "Buzzele", wollte ich ihn auch für unsere Urmel haben!

 

 

Imagine
Unsere Imagine "Buzzele" .....

 

 

(Über Armagedon hatte ich auch nachgedacht, allerdings hatte ich ja mit Yustin und Xcalibur sehr eng gepaart und Lumiére's HD war - so denke ich - die "Quittung" dafür! Deshalb wollte ich nicht noch so eine enge Paarung machen!)

In Hamburg angekommen, fühlten wir uns gleich wie zu Hause. Katja und Frank haben uns bei sich aufgenommen und wir hatten bei den beiden eine wunderschöne Zeit (Katja kann kochen ..... einfach unglaublich lecker - ich habe mir viele Rezepte aufgeschrieben). An einem Abend war der Stammtisch der LG-Nord, ich war auch eingeladen und wir hatten einen super tollen Abend! Jetzt kenne ich auch das Spiel "Scheußlichkeiten verwürfeln"! Das war so lustig, dass ich es auch in Bayern einführen werde!

 

 

 

Dann war ich mit Inki, der Tochter von Katja und Frank bummeln, habe mich mit Emma (einem Tinker) angefreundet und mich in Shiti und Tüte (die Kater der beiden) total verliebt. Tüte hat sogar bei mir im Bett geschlafen - und das ............. mit Urmel !!! Jeden Abend wurde es natürlich immer sehr spät, bis wir schlafen gingen, wir saßen zusammen und es gab ja so viel zu erzählen ................... !

Inki
Inki und Tüte
 

 

Und das Wichtigste: Urmel wurde von Pankow gedeckt ........... 5 Tage lang .......... jeden Tag!!! Die Beiden waren ja so verliebt! Kein vernünftiges Foto brachte ich zustande! Aber das war mir dann auch egal!

 

  Urmel & Pankow
Urmel & Pankow
 
Urmel & Pankow, das verliebte Paar ..........
 

 

Jetzt heißt es natürlich für uns alle ganz feste die Daumen drücken, das es geklappt hat und wir Babies bekommen!

Tja, und dann mußten Urmel und ich wieder nach Hause fahren. Obwohl ich mich natürlich wahnsinnig auf Daheim freute, fiel mir der Abschied ganz schön schwer. Wir hatten uns bei Katja und Frank wirklich wie zu Hause gefühlt. 1000 Dank an Euch beide für die schöne Zeit und liebe Grüße auch an Inki, die mir ihr Bett und ihr ganzes Zimmer zur Verfügung gestellt hatte.

Die Fahrt nach Hause war dann allerdings nicht so prickelnd: Drei Schnee-Stürme (natürlich mit Sommerreifen), zwei Staus, zwei Rehe, die kurz vor meinem Auto über die Straße rannten und einmal stand ich quer auf der Autobahn! Aber zum Glück sind wir trotzdem gut nach Hause gekommen!

 

 

Dort wartete wieder eine Überraschung auf mich! Uwe und Karin Vette hatten mir ein riesig großes Paket geschickt! Sie hatten für mich Xitus malen lassen! Als Dankeschön für die liebevolle Betreuung beim Decken mit Luna und weil sie jederzeit bei mir anrufen konnten, wenn sie Hilfe brauchten! Lieber Uwe, Liebe Karin, vielen Dank für dieses wunderschöne Bild. Ich habe mich so sehr gefreut! Ich werde es gleich aufhängen und in Ehren halten! Weil es wirklich so super toll ist, habe ich natürlich gleich ein Foto davon gemacht:

 

 
Xitus
Xitus
 

 

Jetzt hoffe ich sehr, dass es bald hier wieder eine super Nachricht gibt .............. wenn wir mit Urmel beim Ultraschall waren!!!

 

Galerie

 

Super tolle Fotos gibt es auch wieder in der Galerie ......... !

 

08.01.2004
Neuigkeiten
Armagedon

08.01.2004

Die Neuigkeiten reißen bei uns nicht ab ..................

........ aber dieses mal gibt es endlich gute News!!!

Vom 30.12.03 - 31.12.03 deckte unser Armageon die wunderschöne Hündin Aloazabou "Zabou" du Noble Nid.

Als Gerda uns vor einiger Zeit unter anderem mit Zabou besucht hat, wußte ich noch nicht, daß sich nicht nur Zabou, sondern auch Gerda in unseren Armagedon verliebt hatte. Als Gerda dann anrief und sagte, sie käme mit dieser süßen Maus zum Decken, waren wir trotz der schlimmen Zeit sehr glücklich. Was für eine traumhafte Hündin Zabou ist, könnt Ihr hier sehen sowie in Zabou's neuer HP: AloaZabou du Noble Nid

 

 
Zabou
Zabou
 

Ist die "Kleine" nicht bezaubernd ?

 

 

Armagedon war einfach hin und weg! Die beiden spielten und schmusten vor jeder Deckung ohne Ende! (Armagedon träumt heute noch von ihr). Dies war eine echte Liebes-Hochzeit. Ich habe mich besonders gefreut, da Zabou aus einer sehr erfolgreichen und bekannten Zucht kommt und Gerda mit ihren Hunde in ganz Europa einen sehr großen Namen hat. Ganz süß waren die Glückwünsche von Pascale Maes, der Züchterin von Zabou und die liebevollen Einträge in Zabou's Gästebuch! So viele Menschen wünschen uns für diese Deckung viel Glück!

 

 
Armagedon, Zabou & Deckzeuge
Zabou
 

 

Die beiden Verliebten suchten sich zum Decken die tollsten Plätze aus. Das "Schärfste" jedoch war dabei der kleine "Deckzeuge"! Wir haben uns fast kaputt gelacht .............!

Jetzt hoffen wir von ganzem Herzen auf viele wunderschöne kleine Zabou- und Armagedon- Babies! (Die dürfen auch noch kupiert werden!)

 

Neuigkeiten
.............. und noch eine Super-Neuigkeit!!!

Am 31.12.2003 um 22.02 Uhr, 50 cm groß und 3250 gr. schwer wurde das jüngste Familienmitglied der großen de l´avenue D´Artagnon Familie geboren:

ANOUSCHKA AIMÉE SCHUPPERT

 

 
Anuschka & Cyrano
Anouschka & Cyrano
 

 

Wir gratulieren Petra und Thomas, Sonja, Jana und natürlich unserem Yules Verne "Cyrano" zu dieser zuckersüßen Maus. Cyrano ist total von ihr begeistert und passt schon mächtig auf. Bei solchen Fotos weiß ich wieder einmal, was ich für tolle Hunde habe.

 

Galerie

Neue Fotos gibt es auch in der Galerie ..............

 

08.01.2004
Neuigkeiten Okt. bis Dez. 2003
08.01.2004

Die Neuigkeiten Oktober bis Dezember 2003 wurden ins Archiv verschoben. Wenn Ihr diese vorherigen Neuigkeiten sehen wollt, dann klickt auf den Knopf links.

 

03.01.2004

03.01.2004

Manchmal hat man einfach keine Tränen mehr ………………..

Am 31.12.2003 mussten wir unseren Ch. Ialor "Shag" de l'avenue D'Artagnon über die Regenbogenbrücke gehen lassen …………..!


 

Ialor
Ch. Ialor "Shag"

 

In Memoriam:

Ch. Ialor "Shag" de l'avenue D'Artagnon

30.06.1993 - 31.12.2003

Mutichamp. Mirage x Angie "July" le petit joli Briard

 

Mein wundervoller Shag,

Du warst ein traumhafter und wunderschöner Hund mit einem unglaublich liebenswerten Wesen. Dein Gangwerk, von Papa Mirage geerbt, war unbeschreiblich. Du warst vielfacher Champion und wir waren immer so stolz, dass wir einen solchen Hund gezüchtet hatten. Aber Du warst auch noch viel mehr für mich: Du warst immer "mein Baby", auch als Du schon lange erwachsen warst und Du warst mein Freund. Du warst bei mir, als wir Deinen Papa Mirage über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten und lagst dann stundelang auf meinem Schoß um mich zu trösten. Für Silke und Martin warst Du immer der beste Freund und der zuverlässigste Begleiter. Sie haben Dich - so wie ich - unendlich geliebt!
Als Du dann vor einigen Monaten so krank wurdest, hat Silke alles getan, um Dir zu helfen. Sie ist sogar zu vielen ihrer Kollegen gefahren und hat alles probiert. In dieser Zeit hatten wir oft große Angst um Dich. Aber immer wieder ging es Dir dann ein wenig besser. Manchmal dachten wir, dass Du Dir für uns, Deine Familie, so viel Mühe gibst. Aber am Ende hat Dich Deine Kraft verlassen und wir mussten Dich gehen lassen ……………!

Shag, es tut so weh …….! Mit Silke und Martin (denen ich von Herzen danke, dass sie so eine traumhafte Familie für Dich waren) trauern wir um einen der wertvollsten Hunde, die es gab. Grüße Deinen Papa Mirage und Mama July von uns ……….! Gentille wird Dich sicher schon auf der Regenbogenbrücke erwarten ……………. und auch wir sehen uns wieder!
Wir werden Dich niemals vergessen!

Die Geschichte von Shag und Gentille wird in einiger Zeit auch auf den Seiten der Regenbogenbrücke stehen. Dann, wenn Silke und ich über den größten Schmerz hinweg sind!

 

03.01.2004

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die unzähligen tröstlichen Worte unser Freunde zum Tode unser einzigartigen Gentille bedanken. Das hat uns in diesen Tage sehr geholfen und Wärme gespendet.

Gentille ist die Mutter vieler sehr schöner Briards aus unserem Zuchtprogramm. Besonders einige ihrer Töchter können die Mutter nicht verleugnen. Aus Freudschaft haben wir aus Gentille's letzten Wurf mit Merlin eine "kleine Gentille" an Freunde gegeben. So dachten wir zum damaligen Zeitpunkt. Wir haben viele Feste, wie Weihnachten, Silvester oder Ostern miteinander gefeiert und wir dachten, es besteht eine wahre Freundschaft, getragen von Respekt füreinander und Hilfe untereinander. Aber die Welt ist im Fluss und die Dinge ändern sich.
Die Freundschaft (oder war es eine Illusion?) wurde von Seiten der Besitzer entzogen. Ein Erklärung für diese Wandlung blieb aus. Nach der Enttäuschung damals denken wir heute: "Wer nicht will, der hat schon". Es ist für uns daher sehr befremdend, nun von diesen Menschen einen Nachruf für Gentille in ihrer Homepage zu lesen. Wir bezweifeln mittlerweile, dass sie eine emotionale und tiefe Bindung zu Gentille gehabt haben können. Anlässlich der CAC-Schau in Mertingen wurde Gentille ignoriert und nicht begrüsst, als gute Freundin mit einer gemeinsamen Vergangenheit.

Trotzdem oder gerade deshalb wünschen wir der "kleinen Gentille" alles Gute für Ihren zweiten Wurf. Denn uns geht es um unsere Hunde, denen wir ein langes, gesundes und briardgerechtes, erfülltes Leben wünschen. Die Hunde müssen leider oft für gewisse Unzulänglichkeiten unsererseits gerade stehen.

Daher wünschen wir allen - und dies reflektieren wir auch immer wieder für uns selbst:
Sucht Eure Unzulänglichkeiten, erkennt sie und versucht diese dann zu korrigieren und abzustellen! Nur wer dies schafft, wird Glück und wahre Freundschaften finden!

Mit besten Wünschen
Gaby und Falko

 

03.01.2004

Wir hoffen, dass die Erfahrungen der letzten Tage diesen "speziellen Freunden" eine Lehre waren und sie es unterlassen, einen Nachruf auf Ialor in ihrer Homepage als Lückenfüller zu verwenden.

 

03.01.2004

Es gibt auch einige gute Neuigkeiten, aber die kommen erst in ein paar Tagen.

 

29.12.2003

29.12.2003

Am 28. Dezember ist unsere Gentille über die Regenbogenbrücke gegangen ..........

Niemals geht man so ganz
Irgend was von Dir bleibt hier
Es hat seinen Platz immer bei mir

 

  Gentille
Gentille
 

 

Nie verlässt man sich ganz
Irgend was von mir geht mit
Es hat seinen Platz immer bei Dir

 

  Meine geliebte Gentille,

am 30. Juni 1992 wurdest Du in meine Hände geboren. Am 28. Dezember konnte ich Dich in meinen Armen nur noch bis zur Regenbogenbrücke begleiten. In den letzten Wochen, Tagen und Stunden waren wir unzertrennlich, denn wir wußten, da Du bald gehen mußt .......! Am Morgen des 28. Dezember bist Du noch auf Deinen inzwischen sehr dünnen Beinchen durch den Garten gelaufen, doch ein paar Stunden später konntest Du schon nicht mehr stehen. Bis zu Deinem letzten Atemzug in meinem Arm lagen wir zusammen und ich war bei Dir und Du warst bei mir. Jetzt habe ich nur noch die Decke, mit der ich Dich in den Nächten zugedeckt habe, damit Du nicht frierst. Ich lege mein Gesicht darauf und rieche Deinen wundervollen Geruch. Es tut so weh ......... und ich vermisse Dich so ..........!

Und doch hast Du mir meine zwei größten Wünsche erfüllt: Du bist an Weihnachten bei mir geblieben und hast mich nicht alleine gelassen und Du bist alleine gegangen, so dass ich keine schlimme Entscheidung treffen musste. Dafür danke ich Dir von Herzen!

Schlaf gut mein kleiner Engel .......... wir werden Dich nie vergessen!

 

Copyright © 2004 G. & F. Elsner

 

Webmaster: Design4u